aus­mä­ren

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
landschaftlich
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|mä|ren

Bedeutungen (3)

Info
  1. langsam arbeiten, trödeln, sich bei seiner Arbeit o. Ä. nicht beeilen
    Beispiel
    • der märt sich heute wieder aus und wird den Zug verpassen
  2. aufhören zu trödeln, fertig werden
    Beispiel
    • mär dich endlich aus!
  3. erzählen, schwadronieren
    Beispiel
    • jetzt mär dich endlich aus und komm auf den Punkt

Synonyme zu ausmären

Info

Grammatik

Info

sich 〈schwaches Verb; hat〉

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich märe ausich märe aus
du märst ausdu märest aus mär aus, märe aus!
er/sie/es märt auser/sie/es märe aus
Pluralwir mären auswir mären aus
ihr märt ausihr märet aus märt aus!
sie mären aussie mären aus

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich märte ausich märte aus
du märtest ausdu märtest aus
er/sie/es märte auser/sie/es märte aus
Pluralwir märten auswir märten aus
ihr märtet ausihr märtet aus
sie märten aussie märten aus
Partizip I ausmärend
Partizip II ausgemärt
Infinitiv mit zu auszumären

Aussprache

Info
Betonung
ausmären