aus­lo­ben

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|lo|ben

Bedeutungen (2)

Info
  1. als Belohnung aussetzen
    Gebrauch
    Rechtssprache
    Beispiel
    • für die Aufklärung eines Verbrechens einen Geldbetrag ausloben
  2. (einen Wettbewerb) ausschreiben (3)
    Beispiel
    • ein Preisrätsel ausloben

Synonyme zu ausloben

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lobe ausich lobe aus
du lobst ausdu lobest aus lob aus, lobe aus!
er/sie/es lobt auser/sie/es lobe aus
Pluralwir loben auswir loben aus
ihr lobt ausihr lobet aus lobt aus!
sie loben aussie loben aus

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich lobte ausich lobte aus
du lobtest ausdu lobtest aus
er/sie/es lobte auser/sie/es lobte aus
Pluralwir lobten auswir lobten aus
ihr lobtet ausihr lobtet aus
sie lobten aussie lobten aus
Partizip I auslobend
Partizip II ausgelobt
Infinitiv mit zu auszuloben

Aussprache

Info
Betonung
ausloben