aus­la­gern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
auslagern

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|la|gern

Bedeutungen (3)

  1. (Wert-, Kunstgegenstände) zum Schutz vor möglicher Zerstörung an einen sicheren Ort bringen
    Beispiel
    • während des Krieges waren die Gemälde des Museums ausgelagert
  2. (eingelagerte Bestände) aus dem Lager herausnehmen und zum Verkauf bringen
    Beispiel
    • Warenbestände auslagern
  3. (eine Firma, Behörde o. Ä. oder Teile davon) an einen anderen Ort verlegen
    Beispiel
    • die Abteilung wird aus dem Konzern ausgelagert

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?