aus­kos­ten

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉auskosten

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|kos|ten

Bedeutungen (2)

  1. ausgiebig bis zum Ende genießen, ganz ausschöpfen
    Beispiele
    • die Urlaubstage auskosten
    • einen Triumph auskosten (auf sehr wenig schöne Weise triumphieren)
  2. erleiden, durchleiden
    Beispiel
    • einen Schmerz auskosten müssen

Synonyme zu auskosten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?