Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

aus­kos­ten

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|kos|ten

Bedeutungsübersicht

  1. ausgiebig bis zum Ende genießen, ganz ausschöpfen
  2. erleiden, durchleiden

Synonyme zu auskosten

ausschöpfen, genießen, Genuss haben, sich sonnen in; (gehoben) durchkosten
Anzeige

Aussprache

Betonung: auskosten 🔉

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich koste ausich koste aus 
 du kostest ausdu kostest aus kost aus, koste aus!
 er/sie/es kostet auser/sie/es koste aus 
Pluralwir kosten auswir kosten aus 
 ihr kostet ausihr kostet aus
 sie kosten aussie kosten aus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich kostete ausich kostete aus
 du kostetest ausdu kostetest aus
 er/sie/es kostete auser/sie/es kostete aus
Pluralwir kosteten auswir kosteten aus
 ihr kostetet ausihr kostetet aus
 sie kosteten aussie kosteten aus
Partizip I auskostend
Partizip II ausgekostet
Infinitiv mit zu auszukosten

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. ausgiebig bis zum Ende genießen, ganz ausschöpfen

    Beispiele

    • die Urlaubstage auskosten
    • einen Triumph auskosten (auf sehr wenig schöne Weise triumphieren)
  2. erleiden, durchleiden

    Beispiel

    einen Schmerz auskosten müssen
Anzeige

Blättern