aus­ha­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aushacken

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|ha|cken
Beispiel
Unkraut aushacken

Bedeutungen (3)

    1. mit der Hacke aus der Erde herausholen, ernten
      Beispiel
      • Kartoffeln, Rüben aushacken
    2. durch Hacken entfernen
      Beispiel
      • Unkraut aushacken
  1. mit dem Schnabel hackend herauspicken
    Beispiele
    • Möwen hatten dem Toten die Augen ausgehackt
    • die Vögel hackten sich gegenseitig, hackten sich/(gehoben:) einander die Federn aus
  2. (ein geschlachtetes Tier) zerlegen
    Gebrauch
    österreichisch
    Beispiel
    • ein Schwein aushacken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich hacke aus ich hacke aus
du hackst aus du hackest aus hack aus, hacke aus!
er/sie/es hackt aus er/sie/es hacke aus
Plural wir hacken aus wir hacken aus
ihr hackt aus ihr hacket aus hackt aus!
sie hacken aus sie hacken aus

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich hackte aus ich hackte aus
du hacktest aus du hacktest aus
er/sie/es hackte aus er/sie/es hackte aus
Plural wir hackten aus wir hackten aus
ihr hacktet aus ihr hacktet aus
sie hackten aus sie hackten aus
Partizip I aushackend
Partizip II ausgehackt
Infinitiv mit zu auszuhacken
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?