Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

aus­ge­bufft

Wortart: Adjektiv
Gebrauch: salopp, häufig abwertend
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|ge|bufft

Bedeutungsübersicht

(in einem bestimmten Bereich) erfahren und trickreich, mit Raffinesse vorgehend, clever

Beispiel

ein ausgebuffter Profi, Geschäftsmann

Synonyme zu ausgebufft

abgefeimt, alert, aufgeweckt, bauernschlau, clever, einfallsreich, findig, gewandt, gewitzt, klug, listig, pfiffig, raffiniert, schlau, smart, [taktisch] geschickt, trickreich, verschmitzt, wendig; (österreichisch) gefinkelt; (gehoben) fintenreich; (umgangssprachlich) auf Draht, auf Zack, ausgepicht, gefuchst, gerieben, gerissen, gewieft, mit allen Wassern gewaschen, nicht auf den Kopf gefallen, schlitzohrig; (österreichisch umgangssprachlich) gehaut; (abwertend) durchtrieben, geschäftstüchtig; (umgangssprachlich abwertend) ausgekocht; (süddeutsch) knitz; (landschaftlich) anschlägig; (landschaftlich, besonders berlinisch) helle
Anzeige

Aussprache

Betonung: ausgebufft

Herkunft

zu landschaftlich buffen = stoßen, schlagen, Nebenform von puffen, eigentlich = durch Schläge, Püffe erfahren, gewitzt

Blättern