aus­for­men

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ausformen

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|for|men

Bedeutungen (2)

    1. (eine weiche, formbare Masse) formen
      Beispiel
      • Wachs, Teig zu Klößen ausformen
    2. aus einer weichen, formbaren Masse formen
      Beispiel
      • Klöße, ein Tongefäß ausformen
    1. einer Sache endgültige Form, Gestalt geben
      Beispiel
      • einen Text, ein Kunstwerk ausformen
    2. bestimmte Form, Gestalt gewinnen, zu etwas Bestimmtem werden
      Grammatik
      sich ausformen
      Beispiel
      • die Sache formte sich zu einem kompletten Fehlschlag aus

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen