Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

aus­fah­ren

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: aus|fah|ren

Bedeutungsübersicht

    1. hinausfahren, um [in der Ferne] ein Ziel zu erreichen
    2. aus etwas herausfahren, fahrend einen Ort verlassen
    1. eine Ausfahrt machen, spazieren fahren
    2. (besonders ein Kind) in einem Wagen spazieren fahren
  1. (Waren u. a.) mit einem Fahrzeug ausliefern, verteilen
    1. (Technik) (den ausfahrbaren Teil eines Apparates u. Ä.) mithilfe der Mechanik nach außen bringen
    2. (Technik) (von etwas Ausfahrbarem) hervorkommen, ausgefahren werden
    1. (Seemannssprache) ausbringen
    2. (Seemannssprache) (eine Trosse o. Ä.) mit dem Beiboot zu der Stelle bringen, wo das Schiff festmacht
  2. (eine Pontonbrücke o. Ä.) für die Durchfahrt öffnen
  3. (Straßen, Wege) durch Befahren stark beschädigen
    1. (eine Strecke) in ihrer ganzen Länge durchfahren
    2. (eine Kurve) auf der äußeren Seite der Fahrbahn durchfahren
  4. (Rennsport) (ein Rennen o. Ä.) austragen
    1. (ein Fahrzeug) so fahren, dass die Leistungsfähigkeit des Motors voll ausgenutzt wird
    2. (eine technische Anlage o. Ä. in ihrer Kapazität) voll ausnutzen
  5. ausrutschen
  6. eine heftige Bewegung machen
  7. (in Bezug auf einen Dämon o. Ä.) den Körper eines Besessenen verlassen
  8. (Jägersprache) (besonders von Fuchs, Dachs, Kaninchen) aus dem Bau herauskommen
  9. (Jägersprache) (in Bezug auf bestimmte erlegte Tiere, besonders auf Federwild) die Eingeweide herausnehmen

Synonyme zu ausfahren

Aussprache

Betonung: ausfahren🔉

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich fahre ausich fahre aus 
 du fährst ausdu fahrest aus fahr aus, fahre aus!
 er/sie/es fährt auser/sie/es fahre aus 
Pluralwir fahren auswir fahren aus 
 ihr fahrt ausihr fahret aus 
 sie fahren aussie fahren aus 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich fuhr ausich führe aus
 du fuhrst ausdu führest aus, führst aus
 er/sie/es fuhr auser/sie/es führe aus
Pluralwir fuhren auswir führen aus
 ihr fuhrt ausihr führet aus, führt aus
 sie fuhren aussie führen aus
Partizip I ausfahrend
Partizip II ausgefahren
Infinitiv mit zu auszufahren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. hinausfahren, um [in der Ferne] ein Ziel zu erreichen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiel

      am frühen Morgen fahren die Fischerboote zum Heringsfang aus
    2. aus etwas herausfahren, fahrend einen Ort verlassen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiele

      • das Schiff fuhr aus dem Hafen aus
      • aus einem Grundstück ausfahren
    1. eine Ausfahrt machen, spazieren fahren

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiel

      mit der Familie ausfahren
    2. (besonders ein Kind) in einem Wagen spazieren fahren

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      die Mutter fährt das Baby aus
  1. (Waren u. a.) mit einem Fahrzeug ausliefern, verteilen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    Getränke, Pakete, Pizzas ausfahren
    1. (den ausfahrbaren Teil eines Apparates u. Ä.) mithilfe der Mechanik nach außen bringen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      Technik

      Beispiel

      die Landeklappen, das Fahrwerk, die Antenne ausfahren
    2. (von etwas Ausfahrbarem) hervorkommen, ausgefahren (4a) werden

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Gebrauch

      Technik

      Beispiel

      die Gangway fährt aus
    1. ausbringen (2)

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      Seemannssprache

      Beispiel

      die Matrosen haben den Anker ausgefahren
    2. (eine Trosse o. Ä.) mit dem Beiboot zu der Stelle bringen, wo das Schiff festmacht

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Gebrauch

      Seemannssprache

      Beispiel

      sie haben die Leine ausgefahren
  2. (eine Pontonbrücke o. Ä.) für die Durchfahrt öffnen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    die Schiffbrücke ausfahren
  3. (Straßen, Wege) durch Befahren stark beschädigen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiele

    • die Panzer haben die Wege völlig ausgefahren
    • ausgefahrene Feldwege
    1. (eine Strecke) in ihrer ganzen Länge durchfahren

      Grammatik

      Perfektbildung mit »ist«

      Beispiel

      das gesamte Straßennetz ausfahren
    2. (eine Kurve) auf der äußeren Seite der Fahrbahn durchfahren

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      der Fahrer fuhr alle Kurven aus
  4. (ein Rennen o. Ä.) austragen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    Rennsport

    Beispiel

    ein Rennen, eine Meisterschaft, den Großen Preis von Europa ausfahren
    1. (ein Fahrzeug) so fahren, dass die Leistungsfähigkeit des Motors voll ausgenutzt wird

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      er hat seinen Wagen niemals voll ausgefahren
    2. (eine technische Anlage o. Ä. in ihrer Kapazität) voll ausnutzen

      Grammatik

      Perfektbildung mit »hat«

      Beispiel

      eine Anlage nur zum Teil, voll ausfahren
  5. ausrutschen (2)

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiele

    • das Messer war ausgefahren und ihm in die Hand eingedrungen
    • die Schere war ihm ausgefahren
  6. eine heftige Bewegung machen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiele

    • sein Arm fuhr aus, war ausgefahren
    • ausfahrende Bewegungen machen
  7. (in Bezug auf einen Dämon o. Ä.) den Körper eines Besessenen verlassen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiel

    der Teufel ist aus dem Kranken ausgefahren
  8. (besonders von Fuchs, Dachs, Kaninchen) aus dem Bau herauskommen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Gebrauch

    Jägersprache

    Beispiel

    der Fuchs war ausgefahren
  9. (in Bezug auf bestimmte erlegte Tiere, besonders auf Federwild) die Eingeweide herausnehmen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Gebrauch

    Jägersprache

    Beispiel

    einen Hasen, einen Auerhahn ausfahren

Blättern