aus­bor­gen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
österreichisch, sonst landschaftlich
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aus|bor|gen

Bedeutungen (2)

Info
  1. Beispiel
    • ich habe [mir] ein Buch [bei, von ihr] ausgeborgt
  2. Beispiele
    • die Nachbarin hat mir ihre Leiter ausgeborgt
    • er wollte sein neues Handy nicht an einen Fremden ausborgen

Synonyme zu ausborgen

Info
  • aufnehmen, sich ausleihen, sich borgen, eine Anleihe aufnehmen/machen, sich leihen, Schulden machen, sich verschulden; (umgangssprachlich) sich pumpen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich borge ausich borge aus
du borgst ausdu borgest aus borg aus, borge aus!
er/sie/es borgt auser/sie/es borge aus
Pluralwir borgen auswir borgen aus
ihr borgt ausihr borget aus borgt aus!
sie borgen aussie borgen aus

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich borgte ausich borgte aus
du borgtest ausdu borgtest aus
er/sie/es borgte auser/sie/es borgte aus
Pluralwir borgten auswir borgten aus
ihr borgtet ausihr borgtet aus
sie borgten aussie borgten aus
Partizip I ausborgend
Partizip II ausgeborgt
Infinitiv mit zu auszuborgen

Aussprache

Info
Betonung
🔉ausborgen