aus­bit­ten

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ausbitten
Lautschrift
[ˈaʊ̯sbɪtn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|bit|ten
Beispiel
ich bitte mir Ruhe aus

Bedeutungen (2)

  1. sich etwas erbitten, jemanden um etwas bitten
    Gebrauch
    gehoben
    Beispiele
    • ich bat mir Bedenkzeit aus
    • die Nachbarin hat sich den Staubsauger ausgebeten (geliehen)
    • er bat sich ein Buch als Andenken aus
  2. verlangen, mit Nachdruck fordern
    Beispiele
    • ich bitte mir Ruhe, etwas mehr Höflichkeit aus
    • das möchte ich mir ausgebeten haben! (das erwarte ich als selbstverständlich!)

Grammatik

sich ausbitten; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?