auf­sto­ßen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉aufstoßen

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|sto|ßen
Beispiel
mir stößt etwas auf

Bedeutungen (5)

  1. durch einen Stoß öffnen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • die Tür, die Fensterläden aufstoßen
    1. durch einen Stoß verletzen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • sein Knie, sich <Dativ> das Knie aufstoßen
    2. mit etwas hart auf etwas auftreffen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • mit der Stirn auf die Tischkante aufstoßen
  2. fest auf etwas aufsetzen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • beim Gehen stößt er den Stock [auf den Boden] auf
    1. Luft, die aus dem Magen aufgestiegen ist, hörbar durch den Mund entweichen lassen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • das Baby muss nach jeder Mahlzeit aufstoßen
      • 〈substantiviert:〉 er leidet unter Aufstoßen
    2. ein [hörbares] Entweichen oder Ausstoßen von Luft, auch Mageninhalt aus dem Magen verursachen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“ oder „hat“
      Beispiel
      • das Essen ist/hat ihm aufgestoßen
  3. jemandem auffallen, begegnen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • diese Bemerkung des Ministers ist der Opposition besonders übel aufgestoßen
    • bei seinen Beobachtungen ist ihm einiges Verdächtige aufgestoßen

Antonyme zu aufstoßen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?