auf­sta­cheln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aufstacheln
Lautschrift
[ˈaʊ̯fʃtaxl̩n]

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|sta|cheln

Bedeutungen (2)

  1. durch aufhetzende Reden o. Ä. zu bestimmtem Tun veranlassen; aufwiegeln
    Beispiel
    • das Volk [zum Widerstand] aufstacheln
  2. Beispiele
    • jemandes Ehrgeiz aufstacheln
    • die Schüler zu größerem Eifer aufstacheln

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?