auf­mu­cken, auch auf­muck­sen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aufmucken
aufmucksen
Lautschrift
[ˈaʊ̯fmʊkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|mu|cken, auf|muck|sen

Bedeutung

aufbegehren, Widerspruch erheben, sein Missfallen zum Ausdruck bringen

Beispiel
  • keiner wagte es, gegen solche Willkür aufzumucken

Synonyme zu aufmucken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich mucke auf ich mucke auf
du muckst auf du muckest auf muck auf, mucke auf!
er/sie/es muckt auf er/sie/es mucke auf
Plural wir mucken auf wir mucken auf
ihr muckt auf ihr mucket auf muckt auf!
sie mucken auf sie mucken auf

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich muckte auf ich muckte auf
du mucktest auf du mucktest auf
er/sie/es muckte auf er/sie/es muckte auf
Plural wir muckten auf wir muckten auf
ihr mucktet auf ihr mucktet auf
sie muckten auf sie muckten auf
Partizip I aufmuckend
Partizip II aufgemuckt
Infinitiv mit zu aufzumucken
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?