auf­ma­chen

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
auf|ma|chen
Beispiele
auf- und zumachen; sich aufmachen (sich auf den Weg machen)

Bedeutungen (7)

Info
    1. öffnen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • das Fenster, den Koffer, den Mund aufmachen
      • den Mantel, den obersten Knopf aufmachen (aufknöpfen)
      • sie hat mir nicht aufgemacht (mich nicht eingelassen)
    2. öffnen, um an den Inhalt zu gelangen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiele
      • einen Brief, eine Flasche aufmachen
      • einen Tresor aufmachen (Gaunersprache; aufbrechen)
      • jemanden aufmachen (jemandes Leib durch Operation öffnen)
      • das Haar aufmachen
    3. zum Verkauf öffnen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • die Geschäfte machen um 8 Uhr auf
    1. eröffnen, gründen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • ein Geschäft, eine Filiale, eine Kneipe, ein Konto aufmachen
    2. eröffnet werden
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Beispiel
      • hier haben viele neue Geschäfte aufgemacht
  1. mit etwas als Aufmacher versehen
    Gebrauch
    Zeitungswesen
    Beispiel
    • in der vorigen Woche war diese Zeitung mit folgenden Schlagzeilen aufgemacht: …
  2. effektvoll gestalten
    Beispiele
    • Auslagen, ein Buch hübsch aufmachen
    • Restaurants, die im Stil der Schenken aufgemacht sind
    • eine elegant, verführerisch aufgemachte Frau
  3. sich auf den Weg machen
    Grammatik
    sich aufmachen
    Beispiele
    • sich zu einem Spaziergang aufmachen
    • sie machten sich endlich auf (schickten sich an), uns zu besuchen
  4. den Aufsprung einleiten, indem man die Arme vom Körper weg nach vorn bewegt
    Gebrauch
    Skispringen
  5. Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • Gardinen aufmachen
    • ein Plakat aufmachen

Antonyme zu aufmachen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich mache auf ich mache auf
du machst auf du machest auf mach auf, mache auf!
er/sie/es macht auf er/sie/es mache auf
Plural wir machen auf wir machen auf
ihr macht auf ihr machet auf macht auf!
sie machen auf sie machen auf

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich machte auf ich machte auf
du machtest auf du machtest auf
er/sie/es machte auf er/sie/es machte auf
Plural wir machten auf wir machten auf
ihr machtet auf ihr machtet auf
sie machten auf sie machten auf
Partizip I aufmachend
Partizip II aufgemacht
Infinitiv mit zu aufzumachen

Aussprache

Info
Betonung
🔉aufmachen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Info
Anzeigen:
aufmachen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen