Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

auf­lo­dern

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: auf|lo|dern

Bedeutungsübersicht

  1. plötzlich lodernd emporflammen
  2. in Flammen aufgehen

Synonyme zu auflodern

aufflackern, aufflammen, aufkommen, aufschlagen, aufsteigen, aufwallen, emporsteigen, hochsteigen, in [Rauch und] Flammen aufgehen; (gehoben) auflohen, aufzüngeln, emporflammen, emporlodern

Aussprache

Betonung: auflodern
Lautschrift: [ˈaʊ̯floːdɐn]

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »ist«

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. plötzlich lodernd emporflammen

    Beispiele

    • die Flammen loderten hoch auf
    • <in übertragener Bedeutung>: in der Hauptstadt loderten die Straßenkämpfe wieder auf
    • <in übertragener Bedeutung>: in ihren Augen loderte Hass auf
  2. in Flammen aufgehen

    Beispiel

    die alten Briefe waren im Ofen aufgelodert

Blättern