auf­le­ben

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
auf|le|ben

Bedeutungen (2)

Info
  1. neue Lebenskraft bekommen und dies erkennen lassen
    Beispiele
    • sie lebt sichtlich auf, seit sie wieder für jemanden sorgen kann
    • die Regenfälle ließen die ausgetrocknete Natur wieder aufleben
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 beim Anblick der Flasche Korn lebte er plötzlich auf (wurde er plötzlich munter)
  2. von Neuem beginnen, zu neuem Leben erwachen
    Beispiele
    • das Gespräch lebte auf
    • antisemitische Gedanken lebten wieder auf

Synonyme zu aufleben

Info
  • aufblühen, aufkommen, sich entwickeln, sich erholen, florieren, gedeihen, gesunden, gesund werden, in Gang kommen, munter werden, neue Lebenskraft bekommen/schöpfen, von Neuem beginnen, wieder aufkommen, wieder zu sich kommen; (gehoben) aufstehen, genesen, zu neuem Leben erwachen; (bildungssprachlich) sich regenerieren; (umgangssprachlich) sich aufrappeln, in Schwung kommen, sich mausern, Schwung in etwas bringen; (umgangssprachlich scherzhaft) auferstehen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „ist“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich lebe aufich lebe auf
du lebst aufdu lebest auf leb auf, lebe auf!
er/sie/es lebt aufer/sie/es lebe auf
Pluralwir leben aufwir leben auf
ihr lebt aufihr lebet auf lebt auf!
sie leben aufsie leben auf

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich lebte aufich lebte auf
du lebtest aufdu lebtest auf
er/sie/es lebte aufer/sie/es lebte auf
Pluralwir lebten aufwir lebten auf
ihr lebtet aufihr lebtet auf
sie lebten aufsie lebten auf
Partizip I auflebend
Partizip II aufgelebt
Infinitiv mit zu aufzuleben

Aussprache

Info
Betonung
aufleben
Lautschrift
[ˈaʊ̯fleːbn̩]