auf­knal­len

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
salopp
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aufknallen

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|knal|len

Bedeutungen (3)

  1. heftig auf etwas aufprallen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • mit dem Kopf [auf den Asphalt] aufknallen
    • das Auto ist auf einen Lkw aufgeknallt
  2. (Unangenehmes) [als Strafe] auferlegen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • ich habe den Brüdern eine Stunde Mehrarbeit aufgeknallt
    1. (die Tür o. Ä.) so heftig aufreißen, dass sie mit einem Knall anschlägt
      Gebrauch
      selten
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
    2. (den Hörer o. Ä.) so heftig auflegen, dass er mit einem Knall zu liegen kommt
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • wütend knallte sie den Hörer auf
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?