auf­käm­men

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
aufkämmen

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|käm|men

Bedeutungen (2)

    1. Beispiel
      • willst du dein Haar nicht einmal aufkämmen?
    2. durch Kämmen die Frisur verbessern
      Beispiel
      • das Lehrmädchen hat die Perücken aufgekämmt
  1. Holzteile so ineinanderpassen, dass sie sich nicht gegeneinander verschieben können
    Gebrauch
    Zimmerei

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?