auf­fäd­men

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
landschaftlich
Aussprache:
Betonung
auffädmen

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|fäd|men

Bedeutung

auffädeln

Herkunft

zu älter fädmen = fädeln, mittelhochdeutsch vedemen, zu: vadem, Faden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?