auf­er­le­gen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
auferlegen
Lautschrift
[ˈaʊ̯fʔɛɐ̯leːɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|er|le|gen
Beispiele
ich erlege ihm etwas auf, seltener ich auferlege; auferlegt; aufzuerlegen

Bedeutung

aufbürden, zur Pflicht machen, als Verpflichtung auftragen

Beispiele
  • jemandem eine Geldbuße auferlegen
  • du brauchst dir keinen Zwang aufzuerlegen (kannst dich zwanglos geben)

Grammatik

schwaches Verb; erlegte auf/(auch:) auferlegte, hat auferlegt

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
auferlegen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?