auf­bla­sen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉aufblasen

Rechtschreibung

Worttrennung
auf|bla|sen

Bedeutungen (2)

    1. (durch kräftiges Hineinblasen) rund, prall machen, anschwellen lassen
      Beispiele
      • eine Papiertüte, einen Luftballon aufblasen
      • vor Anstrengung die Backen aufblasen
    2. etwas aufbauschen (2a); eine Person, eine Sache größer, wichtiger erscheinen lassen, als sie tatsächlich ist
      Gebrauch
      umgangssprachlich abwertend
      Beispiele
      • kleine Unterschiede gewaltig aufblasen
      • der Fall wurde zur Staatsaffäre aufgeblasen
  1. sich wichtigtun
    Gebrauch
    umgangssprachlich abwertend
    Grammatik
    sich aufblasen
    Beispiele
    • blas dich doch nicht so auf!
    • so ein aufgeblasener (eingebildeter, überheblicher) Kerl

Synonyme zu aufblasen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?