auf­at­men

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
auf|at|men

Bedeutungen (2)

Info
  1. einmal tief [und hörbar] atmen
    Beispiel
    • laut aufatmen
  2. erleichtert sein, sich befreit fühlen
    Beispiel
    • ich werde aufatmen, wenn alles vorüber ist

Synonyme zu aufatmen

Info
  • durchatmen, einatmen; (süddeutsch, österreichisch und schweizerisch umgangssprachlich) aufschnaufen
  • befreit/erleichtert sein, Erleichterung empfinden, jemandem fällt eine Zentnerlast vom Herzen/von der Seele, jemandem fällt ein Stein vom Herzen, tief durchatmen können; (umgangssprachlich) drei Kreuze machen, erlöst/heilfroh sein; (süddeutsch, österreichisch und schweizerisch umgangssprachlich) aufschnaufen

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich atme aufich atme auf
du atmest aufdu atmest auf atme auf!
er/sie/es atmet aufer/sie/es atme auf
Pluralwir atmen aufwir atmen auf
ihr atmet aufihr atmet auf atmet auf!
sie atmen aufsie atmen auf

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich atmete aufich atmete auf
du atmetest aufdu atmetest auf
er/sie/es atmete aufer/sie/es atmete auf
Pluralwir atmeten aufwir atmeten auf
ihr atmetet aufihr atmetet auf
sie atmeten aufsie atmeten auf
Partizip I aufatmend
Partizip II aufgeatmet
Infinitiv mit zu aufzuatmen

Aussprache

Info
Betonung
aufatmen
Lautschrift
[ˈaʊ̯fʔaːtmən]