aso­zi­al

Wortart INFO
Adjektiv
Gebrauch INFO
oft diskriminierend
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Besonderer Hinweis

Im Abschnitt „Bedeutung“ finden Sie einen besonderen Hinweis zum Gebrauch dieses Wortes.

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
aso|zi|al
Kurzform
assi

Das Adjektiv wird nur mit einem s geschrieben, entsprechend den Bestandteilen a- (= un-, nicht) und sozial, aus denen es gebildet ist.

Bedeutungen (3)

Info
  1. unfähig zum Leben in der Gemeinschaft, sich nicht in die Gemeinschaft einfügend; am Rand der Gesellschaft lebend
    Beispiel
    • ein asozialer Charakter
  2. die Gemeinschaft, Gesellschaft schädigend
    Beispiele
    • asoziales Verhalten
    • er ist asozial
  3. ein niedriges geistiges, kulturelles Niveau aufweisend; ungebildet und ungehobelt
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiele
    • eine asoziale Kneipe
    • der Typ sieht ziemlich asozial aus

Besonderer Hinweis

Auch aufgrund seiner zentralen Rolle in der nationalsozialistischen Propaganda sollte das oft stark diskriminierende Wort asozial nicht unüberlegt gebraucht werden.

Synonyme zu asozial

Info

Herkunft

Info

aus griechisch a- = nicht, un- und sozial

Wussten Sie schon?

Info

Aussprache

Info
Betonung
 
🔉asozial
auch: 🔉[…ˈtsi̯aːl]

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen