an­ver­wan­deln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
anverwandeln

Rechtschreibung

Worttrennung
an|ver|wan|deln

Bedeutungen (2)

  1. sich zu eigen machen
    Beispiel
    • du verwandelst dir gern fremde Auffassungen an/du anverwandelst dir gern fremde Auffassungen
  2. jemanden, etwas imitieren und ihm dadurch ähnlich werden
    Beispiel
    • sie hatte sich ihrem großen Idol anverwandelt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?