an­ste­cken

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉anstecken

Rechtschreibung

Worttrennung
an|ste|cken

Bedeutungen (4)

    1. [mit einer Nadel] befestigen; an etwas stecken
      Beispiele
      • eine Blume, eine Nadel [am/an den Rockaufschlag] anstecken
      • [sich] falsche Zöpfe anstecken
    2. (einen Ring) an den Finger stecken
      Beispiel
      • er steckt ihr einen Ring an
    1. Gebrauch
      landschaftlich
      Beispiele
      • Gas, Kerzen anstecken
      • die Heizung anstecken
    2. Gebrauch
      landschaftlich
      Beispiel
      • ich steckte mir eine Zigarette an
    3. in Brand stecken
      Gebrauch
      landschaftlich
      Beispiel
      • die Scheune anstecken
    1. (eine Krankheit) auf jemanden übertragen
      Beispiele
      • er steckt uns alle [mit seiner Erkältung] an
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 andere mit seinem Lachen, seiner Angst anstecken
    2. sich (durch Kontakt mit einem Kranken) eine Krankheit zuziehen
      Grammatik
      anstecken + sich
      Beispiel
      • ich habe mich [bei ihr (mit Grippe)] angesteckt
    3. sich übertragen; leicht auf andere übergehen
      Beispiele
      • Grippe steckt an
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 Lachen, Gähnen steckt an
  1. Gebrauch
    landschaftlich

Synonyme zu anstecken

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?