an­set­zen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉ansetzen

Rechtschreibung

Worttrennung
an|set|zen
Beispiele
am oberen Ende ansetzen; einen Saum an den oder am Rock ansetzen

Bedeutungen (9)

  1. etwas für eine bestimmte Tätigkeit in die entsprechende Lage, Stellung bringen
    Beispiele
    • das Glas [zum Trinken], den Bohrer, die Trompete, den Geigenbogen ansetzen
    • den Wagenheber ansetzen
    • er setzte die Feder, den Pinsel an
  2. anfügen und befestigen
    Beispiele
    • ein Verlängerungsstück [an ein/einem Rohr] ansetzen
    • einen Saum [am/an das Kleid] ansetzen
    • tief angesetzte Taschen
  3. seinen Ausgang haben, beginnen
    Beispiel
    • die Haare setzen bei ihm sehr tief, über einer hohen Stirn an
    1. mit etwas beginnen
      Beispiele
      • zum Reden, zum Sprechen, zum Sprung ansetzen
      • [mit der Arbeit, den Überlegungen] an einer bestimmten Stelle ansetzen
      • zum Überholen ansetzen (einen Überholvorgang einleiten)
      • zum Endspurt ansetzen
    2. beginnen, einsetzen
      Beispiel
      • hier muss die Kritik ansetzen
    1. hervorbringen, zu bilden beginnen
      Beispiele
      • die Bäume setzen Knospen an
      • die Erdbeeren haben gut angesetzt (viele Früchte gebildet)
    2. (etwas Unerwünschtes) ausbilden
      Beispiele
      • Rost, Patina ansetzen
      • Speck ansetzen (fett, dick werden)
    3. sich festsetzen
      Grammatik
      sich ansetzen
      Beispiel
      • an den Seiten hat sich Kalk, Grünspan angesetzt
    1. (für einen bestimmten Zeitpunkt) bestimmen, festsetzen
      Beispiele
      • eine Besprechung ansetzen
      • die Aufführung ist für den/auf den 1. Mai angesetzt
      • Neuwahlen ansetzen
    2. veranschlagen, vorausberechnen
      Beispiele
      • die Kosten mit drei Millionen, zu niedrig ansetzen
      • für die Proben vier Monate ansetzen
    3. einen Ansatz (8) machen
      Gebrauch
      Mathematik
      Beispiel
      • eine Gleichung ansetzen
    1. für etwas vorsehen, einsetzen, mit etwas beauftragen
      Beispiele
      • Hunde [auf eine Spur] ansetzen
      • einen Ermittler auf einen Fall ansetzen
    2. einen Spieler zur besonderen Bewachung, Abschirmung eines anderen einsetzen
      Gebrauch
      Sportjargon
      Beispiel
      • der Trainer hatte gleich zwei Spieler auf den Torjäger angesetzt
    3. mit jemandes Beobachtung beauftragen
      Beispiel
      • einen Detektiv auf jemanden ansetzen
    1. mischen, anrühren o. Ä. und zur weiteren Verarbeitung vorbereiten
      Beispiele
      • eine Bowle, einen Hefeteig ansetzen
      • Leim, Gips ansetzen
    2. Gebrauch
      landschaftlich
      Beispiele
      • die Kartoffeln ansetzen
      • sie hatte das Essen schon angesetzt
  4. sich beim Erhitzen am Boden des Topfes festsetzen; anbrennen
    Beispiele
    • Milch setzt [sich] leicht an
    • der Pudding darf nicht ansetzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich setze an ich setze an
du setzt an du setzest an setz an, setze an!
er/sie/es setzt (sich) an er/sie/es setze (sich) an
Plural wir setzen an wir setzen an
ihr setzt an ihr setzet an setzt an!
sie setzen (sich) an sie setzen (sich) an

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich setzte an ich setzte an
du setztest an du setztest an
er/sie/es setzte (sich) an er/sie/es setzte (sich) an
Plural wir setzten an wir setzten an
ihr setztet an ihr setztet an
sie setzten (sich) an sie setzten (sich) an
Partizip I ansetzend
Partizip II angesetzt
Infinitiv mit zu anzusetzen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ansetzen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen