an­schmie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
anschmieren
Lautschrift
[ˈanʃmiːrən]

Rechtschreibung

Worttrennung
an|schmie|ren

Bedeutungen (2)

    1. versehentlich beschmutzen
      Beispiel
      • sich [mit Tinte] anschmieren
    2. achtlos, lieblos anmalen, anstreichen
      Gebrauch
      umgangssprachlich abwertend
      Beispiel
      • sie hat sich allzu sehr angeschmiert (zu stark geschminkt)
  1. täuschen, betrügen
    Gebrauch
    salopp
    Beispiele
    • der Verkäufer wollte mich anschmieren
    • mit diesem Teppich ist er angeschmiert worden

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?