an­schlie­ßen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉anschließen

Rechtschreibung

Worttrennung
an|schlie|ßen

Bedeutungen (6)

  1. festmachen, (durch ein Schloss) sichern
    Beispiel
    • das Fahrrad [am/(seltener:) an den Zaun] anschließen
  2. anbringen; verbinden
    Beispiele
    • einen Schlauch an den/(auch:) am Wasserhahn anschließen
    • der Herd muss noch angeschlossen werden
    • das Haus an die Fernheizung anschließen
    • die angeschlossenen (die dasselbe Programm ausstrahlenden) Sender
  3. folgen lassen, anfügen, hinzufügen
    Beispiele
    • ich möchte meiner Frage/an meine Frage eine weitere anschließen
    • einige Bemerkungen anschließen
  4. räumlich oder zeitlich unmittelbar folgen, sich anreihen
    Grammatik
    auch sich anschließen
    Beispiele
    • an das Haus schließen [sich] im Norden Stallungen an
    • an den Vortrag schließt [sich] eine Diskussion an
    • 〈oft im 1. Partizip:〉 eine Stadtrundfahrt mit anschließendem Theaterbesuch
    1. sich zugesellen
      Grammatik
      sich anschließen
      Beispiele
      • sich jemandem, einer Reisegesellschaft anschließen
      • sich einer Partei anschließen (ihr beitreten)
    2. zustimmen, beipflichten
      Grammatik
      sich anschließen
      Beispiele
      • sich einer Meinung, einer Theorie anschließen
      • ich schließe mich an (bin der gleichen Ansicht)
    3. sich zuwenden, sich hinwenden
      Grammatik
      sich anschließen
      Beispiele
      • sich einem Menschen, großen Vorbildern anschließen
      • sich aneinander anschließen
      • sich schnell, leicht, schwer anschließen [können] (Kontakt finden)
  5. (von Kleidungsstücken) anliegen
    Beispiel
    • der Kragen schließt eng [am Hals] an

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
anschließen
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?