an­schlei­chen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
an|schlei|chen
Beispiel
sich anschleichen

Bedeutungen (2)

Info
  1. heranschleichen, sich langsam [heimlich] nähern
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • 〈oft im 2. Partizip in Verbindung mit „kommen“:〉 auf leisen Sohlen angeschlichen kommen
    • kommst du schon wieder angeschlichen?
    1. sich schleichend nähern
      Grammatik
      sich anschleichen; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • sich mit dem Fotoapparat in der Hand [an das Wild] anschleichen
    2. sich an jemanden, etwas anschleichen (2a)
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • das Wild anschleichen

Synonyme zu anschleichen

Info
  • sich heranpirschen, [sich] heranschleichen, sich [schleichend/unbemerkt] nähern; (umgangssprachlich) sich ranpirschen, [sich] ranschleichen; (Jägersprache) [sich] anpirschen

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schleiche anich schleiche an
du schleichst andu schleichest an schleich an, schleiche an!
er/sie/es schleicht aner/sie/es schleiche an
Pluralwir schleichen anwir schleichen an
ihr schleicht anihr schleichet an schleicht an!
sie schleichen ansie schleichen an

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schlich anich schliche an
du schlichst andu schlichest an
er/sie/es schlich aner/sie/es schliche an
Pluralwir schlichen anwir schlichen an
ihr schlicht anihr schlichet an
sie schlichen ansie schlichen an
Partizip I anschleichend
Partizip II angeschlichen
Infinitiv mit zu anzuschleichen

Aussprache

Info
Betonung
anschleichen