Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ahn­den

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ahn|den

Bedeutungsübersicht

(eine missliebige Verhaltensweise o. Ä.) bestrafen

Beispiele

  • ein Unrecht, Vergehen streng ahnden
  • einen Verstoß mit einer Geldbuße ahnden

Synonyme zu ahnden

bestrafen, maßregeln, mit [einer] Strafe belegen, rächen, strafen, vergelten, zur Rechenschaft ziehen, zur Verantwortung ziehen; (Rechtssprache) belangen, sanktionieren

Aussprache

Betonung: ahnden
Lautschrift: [ˈaːndn̩]

Herkunft

mittelhochdeutsch anden, althochdeutsch antōn, zu mittelhochdeutsch ande = Kränkung; Unwille, althochdeutsch anto = das Eifern; Eifersucht; Ärger; Zorn, wahrscheinlich zu an und eigentlich = das, was einen ankommt

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich ahndeich ahnde 
 du ahndestdu ahndest ahnde!
 er/sie/es ahndeter/sie/es ahnde 
Pluralwir ahndenwir ahnden 
 ihr ahndetihr ahndet 
 sie ahndensie ahnden 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich ahndeteich ahndete
 du ahndetestdu ahndetest
 er/sie/es ahndeteer/sie/es ahndete
Pluralwir ahndetenwir ahndeten
 ihr ahndetetihr ahndetet
 sie ahndetensie ahndeten
Partizip I ahndend
Partizip II geahndet
Infinitiv mit zu zu ahnden

Blättern

Im Alphabet davor
Im Alphabet danach