ängs­ti­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ängstigen
Lautschrift
[ˈɛŋstɪɡn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ängs|ti|gen

Bedeutungen (2)

  1. in Angst, Sorge, Unruhe versetzen; jemandem Angst einjagen
    Beispiel
    • ein unheimlicher Traum ängstigte ihn
  2. (vor jemandem, etwas/um jemanden, etwas) Angst haben; sich (um jemanden, etwas) Sorgen machen
    Grammatik
    sich ängstigen
    Beispiele
    • die Mutter ängstigte sich um ihr Kind
    • ich ängstige mich vor der Zukunft

Synonyme zu ängstigen

  • Angst einflößen/einjagen, Angst [und Bange] machen, in Angst [und Schrecken] versetzen, verängstigen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich ängstige (mich) ich ängstige (mich)
du ängstigst (dich) du ängstigest (dich) ängstig (dich), ängstige (dich)!
er/sie/es ängstigt (sich) er/sie/es ängstige (sich)
Plural wir ängstigen (uns) wir ängstigen (uns)
ihr ängstigt (euch) ihr ängstiget (euch) ängstigt (euch)!
sie ängstigen (sich) sie ängstigen (sich)

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich ängstigte (mich) ich ängstigte (mich)
du ängstigtest (dich) du ängstigtest (dich)
er/sie/es ängstigte (sich) er/sie/es ängstigte (sich)
Plural wir ängstigten (uns) wir ängstigten (uns)
ihr ängstigtet (euch) ihr ängstigtet (euch)
sie ängstigten (sich) sie ängstigten (sich)
Partizip I ängstigend
Partizip II geängstigt
Infinitiv mit zu zu ängstigen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen