Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ab­trün­nig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ab|trün|nig

Bedeutungsübersicht

ungetreu, treulos

Beispiele

  • ein abtrünniger Vasall
  • sie ist [der Partei] abtrünnig geworden (hat sich [von ihr] abgewendet, ist abgefallen)

Synonyme zu abtrünnig

nicht treu, treulos, verräterisch; (gehoben) ungetreu, unstet, untreu; (abwertend) sektiererisch; (Geschichte) treubrüchig; (katholische Kirche) häretisch, ketzerisch; (besonders Religion und Politik) abgefallen

Aussprache

Betonung: ạbtrünnig
Lautschrift: [ˈaptrʏnɪç]

Herkunft

mittelhochdeutsch abetrünnec, althochdeutsch ab(a)trunnīg, eigentlich = wer sich von etwas trennt

Blättern