ab­strei­fen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
abstreifen

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|strei|fen

Bedeutungen (4)

    1. durch Herunterstreifen von etwas entfernen, ablegen, von sich tun
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Asche [von der Zigarre], seine Armbanduhr, die Handschuhe, das Kleid abstreifen
    2. ablegen; sich einer Sache entledigen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • Vorurteile, Unarten abstreifen
  1. (ein Gelände) absuchen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • Polizisten streifen die ganze Umgegend nach flüchtigen Gefangenen ab
  2. durch Herunterstreifen von etwas reinigen
    Gebrauch
    landschaftlich, österreichisch, schweizerisch
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • ich habe [mir] die Füße, Schuhe abgestreift
  3. sich umherstreifend von etwas entfernen
    Gebrauch
    seltener
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • vom Weg[e] abstreifen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?