ab­ste­chen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ab|ste|chen

Bedeutungen (5)

Info
  1. (ein Schlachttier) durch das Durchstechen der Halsschlagader töten
    Beispiele
    • ein Schwein, einen Hammel abstechen
    • (derb von Menschen) er hat seine Opfer brutal abgestochen
  2. (mit einem scharfen Gegenstand) aus einem zusammenhängenden Ganzen heraustrennen
    Beispiele
    • die Grasnarbe [mit dem Spaten] abstechen
    • Torf abstechen
    • Teig mit einem Löffel abstechen
    1. (etwas Flüssiges) durch eine Öffnung in einem Behälter o. Ä. abfließen lassen
      Beispiele
      • Bier abstechen
      • Stahl abstechen
    2. das Abflussloch o. Ä. öffnen
      Beispiel
      • einen Hochofen abstechen
  3. zu jemandem, etwas einen Kontrast bilden, sich [stark] abheben
    Beispiele
    • sie stach durch ihr gepflegtes Aussehen von den anderen ab
    • eine abstechende Farbe
    1. Gebrauch
      seltener
    2. Gebrauch
      seltener

Synonyme zu abstechen

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich steche abich steche ab
du stichst abdu stechest ab stich ab!
er/sie/es sticht aber/sie/es steche ab
Pluralwir stechen abwir stechen ab
ihr stecht abihr stechet ab stecht ab!
sie stechen absie stechen ab

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich stach abich stäche ab
du stachst abdu stächest ab, stächst ab
er/sie/es stach aber/sie/es stäche ab
Pluralwir stachen abwir stächen ab
ihr stacht abihr stächet ab, stächt ab
sie stachen absie stächen ab
Partizip I abstechend
Partizip II abgestochen
Infinitiv mit zu abzustechen

Aussprache

Info
Betonung
abstechen
Lautschrift
[ˈapʃtɛçn̩]