ab­spu­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
abspulen
Lautschrift
[ˈapʃpuːlən]

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|spu|len

Bedeutungen (2)

    1. sich von einer Spule o. Ä. abwickeln
      Grammatik
      sich abspulen
      Beispiel
      • der Faden, das Garn spult sich ab
    2. von einer Spule o. Ä. abwickeln, herunterwickeln
      Beispiele
      • das Garn abspulen
      • einen Film abspulen (von der Filmspule abrollen lassen, vorführen)
  1. in einfallsloser, immer gleicher Weise tun, hinter sich bringen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • sein übliches Programm, immer die gleichen Sprüche abspulen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?