ab­si­chern

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
absichern
Lautschrift
[ˈapzɪçɐn]

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|si|chern

Bedeutungen (3)

    1. (eine Gefahrenstelle o. Ä.) gegen mögliche Unfälle sichern
      Beispiele
      • eine Baustelle absichern
      • die Unfallstelle mit Warnzeichen absichern
    2. jemanden, etwas gegen mögliche Gefahren sichern
      Beispiele
      • gefährdete Personen absichern
      • einen Tresorraum absichern
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 einen Direktkandidaten auf der Landesliste absichern (ihm für den Fall, dass er nicht direkt gewählt wird, einen sicheren Listenplatz geben)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 tariflich abgesicherte (durch einen Tarifabschluss festgelegte, gesicherte) Löhne
  1. Beispiel
    • eine Methode wissenschaftlich absichern
  2. sich bei etwas durch entsprechende Vorkehrungen gegen etwas schützen
    Grammatik
    sich absichern
    Beispiel
    • ich sicherte mich vertraglich ab

Synonyme zu absichern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
absichern
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?