ab­schnal­len

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
abschnallen

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|schnal|len

Bedeutungen (3)

  1. durch Öffnen der Schnalle[n], Lösen von Riemen, eines Gurtes [mit einer Schnalle] abnehmen
    Beispiel
    • [jemandem, sich] die Ski abschnallen
  2. durch Öffnen der Schnalle[n], Lösen von Riemen, eines Gurtes [mit einer Schnalle] befreien; losschnallen
    Beispiele
    • sich im Auto abschnallen
    • nach der Landung schnallte ich mich ab
  3. nicht mehr mitmachen, nicht mehr [geistig] folgen können
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • restlos, völlig abschnallen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • da schnallst du ab (da bist du fassungslos vor Staunen; das ist nicht zu glauben)

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?