ab­schnal­len

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ab|schnal|len

Bedeutungen (3)

Info
  1. durch Öffnen der Schnalle[n], Lösen von Riemen, eines Gurtes [mit einer Schnalle] abnehmen
    Beispiel
    • [jemandem, sich] die Ski abschnallen
  2. durch Öffnen der Schnalle[n], Lösen von Riemen, eines Gurtes [mit einer Schnalle] befreien; losschnallen
    Beispiele
    • sich im Auto abschnallen
    • nach der Landung schnallte ich mich ab
  3. nicht mehr mitmachen, nicht mehr [geistig] folgen können
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Beispiel
    • restlos, völlig abschnallen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • da schnallst du ab (da bist du fassungslos vor Staunen; das ist nicht zu glauben)

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schnalle abich schnalle ab
du schnallst abdu schnallest ab schnall ab, schnalle ab!
er/sie/es schnallt aber/sie/es schnalle ab
Pluralwir schnallen abwir schnallen ab
ihr schnallt abihr schnallet ab schnallt ab!
sie schnallen absie schnallen ab

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schnallte abich schnallte ab
du schnalltest abdu schnalltest ab
er/sie/es schnallte aber/sie/es schnallte ab
Pluralwir schnallten abwir schnallten ab
ihr schnalltet abihr schnalltet ab
sie schnallten absie schnallten ab
Partizip I abschnallend
Partizip II abgeschnallt
Infinitiv mit zu abzuschnallen

Aussprache

Info
Betonung
abschnallen