ab­schlaf­fen

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
umgangssprachlich
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ab|schlaf|fen

Bedeutungen (2)

Info
  1. matt, kraftlos, schlaff machen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • das endlose Gerede hatte ihn abgeschlafft
  2. müde, erschöpft sein und deshalb matt, kraftlos, schlaff werden, sich entspannen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • nach einem langen Tag abschlaffen, endlich abschlaffen können
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 langsam geistig abschlaffen
    • 〈in übertragener Bedeutung; oft im 2. Partizip:〉ein abgeschlaffter Typ (ein energieloser, unentschlossener Mensch, der keine Initiative, Unternehmungslust hat)

Synonyme zu abschlaffen

Info

Grammatik

Info

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich schlaffe abich schlaffe ab
du schlaffst abdu schlaffest ab schlaff ab, schlaffe ab!
er/sie/es schlafft aber/sie/es schlaffe ab
Pluralwir schlaffen abwir schlaffen ab
ihr schlafft abihr schlaffet ab schlafft ab!
sie schlaffen absie schlaffen ab

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich schlaffte abich schlaffte ab
du schlafftest abdu schlafftest ab
er/sie/es schlaffte aber/sie/es schlaffte ab
Pluralwir schlafften abwir schlafften ab
ihr schlafftet abihr schlafftet ab
sie schlafften absie schlafften ab
Partizip I abschlaffend
Partizip II abgeschlafft
Infinitiv mit zu abzuschlaffen

Aussprache

Info
Betonung
abschlaffen