Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ab­grei­fen

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ab|grei|fen

Bedeutungsübersicht

    1. durch häufiges Anfassen abnutzen
    2. durch häufiges Anfassen abgenutzt werden
  1. greifend abtasten
  2. [greifend zwischen zwei Finger o. Ä. nehmen und dadurch] messen, ausmessen
  3. (Elektrotechnik, Elektronik) feststellen; wahrnehmen
  4. aufgreifen
  5. (salopp) ohne Skrupel nehmen, sich bedenkenlos geben lassen

Synonyme zu abgreifen

abnutzen, sich abscheuern, abtasten, ausmessen, einheimsen, hamstern, herausschlagen, schnappen, verbrauchen

Aussprache

Betonung: ạbgreifen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich greife abich greife ab 
 du greifst abdu greifest ab grei ab, greife ab!
 er/sie/es greift aber/sie/es greife ab 
Pluralwir greifen abwir greifen ab 
 ihr greift abihr greifet ab
 sie greifen absie greifen ab 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich griff abich griffe ab
 du griffst abdu griffest ab
 er/sie/es griff aber/sie/es griffe ab
Pluralwir griffen abwir griffen ab
 ihr grifft abihr griffet ab
 sie griffen absie griffen ab
Partizip I abgreifend
Partizip II abgegriffen
Infinitiv mit zu abzugreifen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. durch häufiges Anfassen abnutzen

      Beispiele

      • viele Finger haben den alten Einband abgegriffen
      • ein abgegriffener Türknauf
    2. durch häufiges Anfassen abgenutzt werden

      Grammatik

      sich abgreifen

      Beispiel

      die Farbe greift sich rasch ab
  1. greifend abtasten

    Beispiel

    die Ärztin griff die Körperstelle, den Knochen ab
  2. [greifend zwischen zwei Finger o. Ä. nehmen und dadurch] messen, ausmessen

    Beispiel

    ich griff die Entfernung mit dem Zirkel ab
  3. feststellen; wahrnehmen

    Gebrauch

    Elektrotechnik, Elektronik

    Beispiele

    • eine Spannung abgreifen
    • ein Signal abgreifen
  4. aufgreifen (1)
  5. ohne Skrupel nehmen, sich bedenkenlos geben lassen

    Gebrauch

    salopp

    Beispiel

    wer Umsatz machte, konnte hohe Prämien abgreifen

Blättern