ab­fan­gen

Wortart INFO
starkes Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ab|fan|gen

Bedeutungen (2)

Info
    1. nicht sein Ziel, seinen Bestimmungsort erreichen lassen [und in seine Gewalt bringen]
      Beispiel
      • einen Brief, eine Nachricht, einen Agenten abfangen
    2. jemanden, auf den jemand gewartet hat, aufhalten, um sich wegen etwas an ihn zu wenden; abpassen
      Beispiel
      • den Briefträger abfangen
    3. jemanden ein- und überholen und dadurch seinen Sieg verhindern
      Gebrauch
      Sport
      Beispiel
      • jemanden erst auf den letzten zwanzig Metern abfangen
    4. einen Gegner, etwas von ihm Ausgehendes aufhalten, abwehren
      Beispiele
      • den Vorstoß des Feindes, den Feind abfangen
      • (Sport) den Gegner, einen Angriff abfangen
    5. etwas, was durch sein Gewicht drückt, durch Balken u. a. abstützen
      Gebrauch
      Bauwesen, Technik
      Beispiel
      • bei dem Umbau der unteren Stockwerke müssen die oberen abgefangen werden
    6. wieder unter Kontrolle [und in die normale Richtung oder Lage] bringen
      Beispiel
      • die Maschine, einen schleudernden Wagen, sich abfangen
  1. angeschossenem Wild mit dem Hirschfänger den Fang (3) geben
    Herkunft
    zu weidmännisch Fang = Stoß
    Gebrauch
    Jägersprache

Synonyme zu abfangen

Info

Grammatik

Info

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Aussprache

Info
Betonung
abfangen
Lautschrift
[ˈapfaŋən]