ab­fah­ren

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉abfahren

Rechtschreibung

Worttrennung
ab|fah|ren

Bedeutungen (3)

    1. (von Personen oder Fahrzeugen) einen Ort zu einer bestimmten Zeit fahrend verlassen; weg-, davonfahren
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • der Zug, der Bus fährt gleich ab
      • ich fahre in ein paar Tagen ab
    2. durch Einschlagen einer anderen Richtung fahrend verlassen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • an der nächsten Ausfahrt von der Autobahn abfahren
    3. abwärtsfahren, besonders auf Skiern
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • ins Tal abfahren
    4. abgewiesen werden (oft in Verbindung mit „lassen“)
      Herkunft
      wohl ursprünglich Fechtersprache, eigentlich = mit der Klinge abgleiten lassen
      Gebrauch
      salopp
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiele
      • er war auf blamable Art abgefahren
      • sie ließ ihn abfahren
    1. mit einem Fahrzeug abtransportieren
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • Müll, Bauschutt abfahren [lassen]
    2. an etwas, jemandem zum Zweck der Besichtigung oder Kontrolle entlangfahren; von einem Fahrzeug aus besichtigen, absuchen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“ oder „ist“
      Beispiel
      • die Beamten haben/sind die nähere Umgebung abgefahren
    3. (ein Gelände) abwärtsfahren
      Grammatik
      Perfektbildung mit „ist“
      Beispiel
      • einen steilen Hang abfahren
    4. durch An-, Überfahren abtrennen, abreißen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • ich fuhr mit dem Wagen ein Stück von der Mauer ab
    5. durch vieles Fahren abnutzen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Reifen abfahren
    6. sich durch vieles Fahren abnutzen
      Grammatik
      sich abfahren; Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • der rechte Hinterreifen hat sich, ist am stärksten abgefahren
    7. (eine zum [mehrmaligen] Fahren berechtigende Karte) aufbrauchen
      Gebrauch
      umgangssprachlich
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • hast du deine Mehrfahrtenkarte schon abgefahren?
      • abgefahrene (benutzte) Fahrscheine
    8. [zu] spielen [beginnen]
      Gebrauch
      Film, Fernsehen, Rundfunk, veraltend
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • die Sendung abfahren
  1. von jemandem, etwas persönlich besonders stark beeindruckt sein, sich angesprochen fühlen
    Gebrauch
    umgangssprachlich
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • auf eine Musik, auf eine Band abfahren
    • die meisten Jungs sind auf die neue Mitschülerin sofort voll abgefahren

Antonyme zu abfahren

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Goethe-Zertifikats B1.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?