-wut

Wortart:
Suffix
Aussprache:
Lautschrift
🔉[vuːt]

Rechtschreibung

Worttrennung
-wut

Bedeutung

bezeichnet in Bildungen mit Substantiven oder Verben (Verbstämmen) einen sehr großen, vehementen, leidenschaftlichen Eifer bei etwas, im Hinblick auf etwas

Beispiel
  • Reform-, Spar-, Tanzwut

Grammatik

die -wut; Genitiv: der -wut

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?