-heit

Wortart:
Suffix

Rechtschreibung

Worttrennung
-heit

Bedeutungen (2)

  1. bildet mit Adjektiven und zweiten Partizipien – seltener mit Adverbien oder Zahlwörtern – die entsprechenden Substantive, die dann einen Zustand, eine Beschaffenheit, Eigenschaft ausdrücken
    Beispiel
    • Durchdachtheit, Kultiviertheit, Vielheit
    1. bezeichnet in Bildungen mit Substantiven eine Personengruppe
      Beispiel
      • Christenheit, Judenheit, Türkenheit
    2. bezeichnet in Bildungen mit Substantiven eine Eigenschaft oder Handlung von jemandem
      Beispiel
      • Narrheit, Torheit

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch -heit, zum Suffix erstarrtes Substantiv althochdeutsch heit = Person, Persönlichkeit; Gestalt, ursprünglich = Leuchtendes, Scheinendes, verwandt mit heiter

Grammatik

die -heit; Genitiv: der -heit, Plural: die -heiten

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion. Nichts gefunden? Wir überarbeiten gerade unsere Suchfunktion.