Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Zwie­spalt, der

Wortart: Substantiv, maskulin
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Zwie|spalt

Bedeutungsübersicht

  1. inneres Uneinssein; Unfähigkeit, sich für eine von zwei Möglichkeiten zu entschließen, ihr den Vorrang zu geben
  2. (seltener) Uneinigkeit

Synonyme zu Zwiespalt

Gegensatz, Kluft, Konflikt, Schwierigkeit, Spannung, Widersprüchlichkeit, Widerstreit, Zerrissenheit, Zweifel; (gehoben) Bedrängnis; (bildungssprachlich) Antagonismus, Diskrepanz, Divergenz

Aussprache

Betonung: Zwiespalt
Lautschrift: [ˈtsviːʃpalt]

Herkunft

rückgebildet aus zwiespältig

Grammatik

der Zwiespalt; Genitiv: des Zwiespalt[e]s, Plural: die Zwiespalte und Zwiespälte (Plural selten)

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. inneres Uneinssein; Unfähigkeit, sich für eine von zwei Möglichkeiten zu entschließen, ihr den Vorrang zu geben

    Beispiele

    • der Zwiespalt zwischen Gefühl und Vernunft
    • in einen Zwiespalt geraten
    • er befand sich in einem inneren Zwiespalt
  2. Uneinigkeit

    Gebrauch

    seltener

    Beispiel

    ein Zwiespalt innerhalb der Partei

Blättern