Zweig, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒▒░░
Aussprache:
Betonung
🔉Zweig
Wörter mit gleicher Schreibung
Zweig (Eigenname)
Zweig (Eigenname)

Rechtschreibung

Worttrennung
Zweig

Bedeutungen (2)

  1. [von einer Gabelung ausgehendes] einzelnes Laub oder Nadeln, Blüten und Früchte tragendes Teilstück eines Astes an Baum oder Strauch; seitlicher Trieb, verzweigtes Stück
    Zweig - Zweig mit Blüten
    Zweig mit Blüten - © MEV Verlag, Augsburg
    Beispiele
    • ein grüner, blühender, dürrer Zweig
    • die Zweige brechen auf (setzen Grün oder Blüten an)
    • Zweige abbrechen, abschneiden
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • auf keinen/(auch:) einen grünen Zweig kommen (umgangssprachlich: keinen Erfolg haben, Erfolg haben; es zu nichts, zu etwas bringen; der grüne Zweig steht in dieser Wendung bildlich für das Wachsen der Natur im Frühjahr)
    1. Nebenlinie einer Familie, eines Geschlechtes
    2. [Unter]abteilung, Sparte
      Beispiel
      • ein Zweig der Naturwissenschaften

Herkunft

mittelhochdeutsch zwīc, althochdeutsch zwīg, zu zwei und eigentlich = der Aus-zwei-Bestehende (= „gegabelter Ast“)

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
Zweig
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?