Zins­hahn, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Gebrauch:
früher
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Zinshahn

Rechtschreibung

Worttrennung
Zins|hahn

Bedeutung

Hahn (1a) als Grundzins

Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
  • rot wie ein Zinshahn (landschaftlich: [vor Erregung] puterrot im Gesicht; da der Kamm des abzuliefernden Hahnes gut durchblutet sein musste, versetzten die Bauern ihn oft in Erregung, bevor sie ihn ablieferten)
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?