Zin­ne, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Zinne

Rechtschreibung

Worttrennung
Zin|ne

Bedeutungen (2)

  1. (im Mittelalter als Deckung für die Verteidiger dienender) in einer Reihe mit anderen auf Wehrmauern sitzender, meist quaderförmig emporragender Teil der Mauerkrone, neben dem sich die Schießscharte befindet
    Beispiel
    • die Zinnen der Burg
  2. Gebrauch
    schweizerisch

Herkunft

mittelhochdeutsch zinne, althochdeutsch zinna, verwandt mit Zinke, eigentlich = Zahn, Zacke

Grammatik

die Zinne; Genitiv: der Zinne, Plural: die Zinnen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen