Zinn, das

Wortart:
Substantiv, Neutrum
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Zinn

Rechtschreibung

Worttrennung
Zinn

Bedeutungen (2)

  1. sehr weiches, dehnbares, silberweiß glänzendes Schwermetall (chemisches Element)
    Zeichen
    Sn; vgl. Stannum
  2. Gegenstände, besonders Geschirr aus Zinn (1)
    Beispiel
    • altes Zinn sammeln

Herkunft

mittelhochdeutsch, althochdeutsch zin, Herkunft ungeklärt, vielleicht verwandt mit Zain (das Metall wurde in Stabform gegossen) und eigentlich = Stab(förmiges)

Grammatik

das Zinn; Genitiv: des Zinn[e]s

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?