Ze­che, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Zeche

Rechtschreibung

Worttrennung
Ze|che
Beispiel
die Zeche prellen

Bedeutungen (2)

  1. Rechnung für genossene Speisen und Getränke in einer Gaststätte
    Beispiele
    • eine teure Zeche
    • eine hohe, große Zeche machen (viel verzehren)
    • seine Zeche bezahlen, begleichen
    • er hat den Wirt um die Zeche (den Betrag der Zeche) betrogen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • die Zeche prellen (umgangssprachlich: in einer Gaststätte seine Rechnung nicht bezahlen)
    • die Zeche [be]zahlen (umgangssprachlich: die unangenehmen Folgen von etwas tragen; für einen entstandenen Schaden aufkommen)
  2. Beispiele
    • eine Zeche stilllegen
    • auf einer Zeche arbeiten

Synonyme zu Zeche

Herkunft

mittelhochdeutsch zeche = reihum gehende Verrichtung; (An)ordnung, Herkunft ungeklärt

Grammatik

die Zeche; Genitiv: der Zeche, Plural: die Zechen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen