Ze­che, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉Zeche

Rechtschreibung

Worttrennung
Ze|che
Beispiel
die Zeche prellen

Bedeutungen (2)

  1. Rechnung für genossene Speisen und Getränke in einer Gaststätte
    Beispiele
    • eine teure Zeche
    • eine hohe, große Zeche machen (viel verzehren)
    • seine Zeche bezahlen, begleichen
    • er hat den Wirt um die Zeche (den Betrag der Zeche) betrogen
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • die Zeche prellen (umgangssprachlich: in einer Gaststätte seine Rechnung nicht bezahlen)
    • die Zeche [be]zahlen (umgangssprachlich: die unangenehmen Folgen von etwas tragen; für einen entstandenen Schaden aufkommen)
  2. Beispiele
    • eine Zeche stilllegen
    • auf einer Zeche arbeiten

Synonyme zu Zeche

Herkunft

mittelhochdeutsch zeche = reihum gehende Verrichtung; (An)ordnung, Herkunft ungeklärt

Grammatik

Singular Plural
Nominativ die Zeche die Zechen
Genitiv der Zeche der Zechen
Dativ der Zeche den Zechen
Akkusativ die Zeche die Zechen

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen