Zam­pa­no, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Zampano

Rechtschreibung

Worttrennung
Zam|pa|no

Bedeutung

Mann, der durch übertriebenes, prahlerisches Gebaren beeindrucken will oder den Eindruck erweckt, Unmögliches möglich machen zu können

Beispiele
  • er spielt sich auf wie der große Zampano
  • wir brauchen hier keinen Zampano, sondern solide Fachleute

Herkunft

nach der gleichnamigen Gestalt in Fellinis Film „La Strada“ (1954)

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?